Ferkelwühlerde Moor-DIG mit effektiven Mikroorganismen, 20 l - PALETTENAKTION

  • 955,80€

  • Preis ohne Steuer 796,50€
 (0 Beurteilungen)
  • Artikelnr. 3801000
- +

1 PALETTE (90 Säcke á 20 l) Ferkelwühlwerde  + GRATIS Gluco-Pectan 10 kg
inkl. GRATIS Zustellung

 

Moor-DIG LCT Ferkelwühlerde, ist ein Wühlmaterial, welches zur frühen Aufnahme von Wirkstoffen und ebenso als Beschäftigungsmaterial dient

Anwendung:

Die Wühlerde sollte den Ferkel bereits ab dem 3. / 4. Lebenstag, zuerst in kleineren Mengen am Boden der Ferkelbox oder einer Schale, angeboten werden. (Die Menge an Wühlerde wird langsam gesteigert)
Es kann alleine oder auch in Starterfutter gemischt bis zum Absetzen der Ferkel verwendet werden und ist generell für alle Jungtiere geeignet.
Moor-DIG muss feucht angeboten werden, das heißt die Säcke müssen geschlossen aufbewahrt werden.

Durchschnittlicher Bedarf pro Ferkel liegt zwischen 500g – 1000g ( bis zum Absetztermin)
Pro Tag nicht aufgenommenes Moor-DIG austauschen, welches der Sau vorgelegt werden kann.

Zusammensetzung:

  • Effektive Mikroorganismen (fermentierter Kräuterextrakt)
  • Feuchter Torf (Naturprodukt) wird auf 70°C erhitzt und damit keimarm gemacht
  • CarboZin – Nicht aktivierte Holzkohle (aus Eichenholz)
  • Huminsäure – Erzeugnis aus Braunkohle
  • CasTan – Hydrolysiertes Tannin (extrahiert aus dem Holz der Edelkastanie)
  • Geschmacksstoff

Wirkung:

  • Eine Beschäftigung mit Moor-DIG fördert die raschere Aufnahme von Trockenfutter und dient zur Beruhigung der Tiere
  • Natürliche Huminsäuren im Torf reduzieren den pH-Wert und schützen die Schleimhaut (Mukosa) des Verdauungstraktes
  • Der natürlich vorkommende, hohe Eisengehalt im Torf fördert die Bildung von Hämoglobin.
  • Fermentierter Kräuterextrakt unterstützt die Entwicklung “nützlicher” Bakterien (Eubiose) wie z.B. Lactobacillus
  • Moor-DIG bewirkt eine Reduktion des pH-Wertes und verhindert die Entwicklung pathogener Keime (z.B. E.Coli) Daraus resultiert, dass sauber gehaltene Darmepithelzellen die Produktion von Verdauungsenzymen fördert.
  • Sollte es zu Verdauungsstörungen kommen und sich schädliche Endotoxine sowie Gase bilden, werden diese von der Holzkohle adsorbiert und mit dem Kot ausgeschieden.

Gebindegrößen & Staffelpreis:

  • Sack á 20 l
     
  • 1 – 8 Säcke € 9,57 netto pro Sack
  • 9-89 Säcke € 8,85 netto pro Sack zzgl. Versandkosten
  • 90 Säcke € 8,85 netto pro Sack FREI HAUS

 

 

GlucoPecTan hilft Stresssituationen ohne Leistungseinbußen zu überwinden

Anwendung:

GlucoPecTan ist ein wasserlösliches Ergänzungsfuttermittel und lässt sich dadurch in Flüssigkeiten gut einmischen (sollte aber nicht über automatische Tränken verabreicht werden)

Es versorgt junge Tiere (z.B. Ferkel, Kälber etx) während kritischer Aufzuchtphasen mit Energie, organischen Säuren, schützt die Epithelzellen der Darmwand und unterstützt die Entwicklung wichtiger Mikroorganismen.

Dosierempfehlung:

  • Ferkel (Pro Wurf ca. 12 Tiere) 25-50g in etwa 2,5 – 5 Liter Wasser mischen. 2 x täglich (Früh und Abends) verabreichen. Ergibt in etwa 4 bis 8g pro Ferkel / Tag! Verabreichungsdauer: bis zu 7 Tage
    • Bei Akutfällen (bereits Auftreten von Verdauungsstörungen, Durchfall) sollte auf jeden Fall eine Dosierung von 100g pro 5l Wasser 2 x täglich für 2-3 Tage zum Einsatz kommen!
       
  • Kälber 1-2g pro kg Körpergewicht und Tag. 2 x täglich, jeweils die halbe Menge in warmes Wasser, Milch oder Milchaustauscher mischen (Früh und Abends) Verabreichungsdauer: etwa 2-4 Tage

GlucoPecTan kann auch im Futter (Ferkel-, Kälberstarter) eingemischt werden.

Zusammensetzung:

  • D-Glukose (Traubenzucker)
  • Hydrolysiertes Tannin (extrahiert aus dem Holz der Edelkastanie)
  • Pektin (Apfel. Pflanzliches Polysaccharid)
  • Ca-Butyrat (Ca-Salz der Buttersäure)
  • Probiotika (Hefe – Saccharomyces cerevisae, Enterococcus faecium)
  • Vitamin D3 + Vitamin C
  • Zitronensäure (organische Fruchtsäure)
  • Geschmacksstoffe

Wirkung:

Futterumstellungen, Transport und Neugruppierungen ergeben bei Jungtieren enormen Stress!
Die ersten Tage danach wird daher kaum Futter aufgenommen, jedoch aber Flüssigkeit. Eine 2-3 Tage danach rasch ansteigende Futteraufnahme kann jedoch zur Überlastung des Verdauungstraktes und dadurch zu einem pH-Anstieg im Magen führen.Durchfälle (verursacht z.B. durch E.Coli, Clostridium perfringens etc) können dann die Entwicklung der Jungtiere hemmen, Colienterotoxämie kann auch zum Tode führen.
GlucoPecTan während der Stressperiode (besser bereits ein paar Tage davor) für einige Tage über das Trinkwasser verabreichen, kann vorbeugend helfen, Verluste zu vermeiden.

 

Für genauere Informationen und Beratung wenden Sie sich bitte an:

Franz Kern +43(0)6765430055
Mail: sapro@sapro.at

Franz Heigl +43(0)6803126263
Mail: sapro@sapro.at

Neue Beurteilung

Bitte anmelden oder registrieren um Beurteilung zu schreiben

Schnellsuche ferkelwühlerde, moor-dig, bonagro, darmgesundheit mit, effektiven, mikroorganismen mikroorganismen mikroorganismen mikroorganismen mikroorganismen mikroorganismen mikroorganismen, , palettenaktion

Ähnliche Produkte