Cryptosporidiose

Was ist Cryptosporidiose?

Durchfall bei jungen Kälbern verursacht in vielen Betrieben wirtschaftlichen Schaden. Es gibt mehrere Ursachen der Diarrhö, wie z.B. der Infektionsdruck, die Betriebshygiene und das Immunniveau. Wichtige Erreger bei Kälberdurchfall sind Cryptosporidium Parvum (Darm) oder Cryptosporidium Muris (Labmagen), ein kokzidienartiger Parasit.

Cryptosporidiose ist eine Magen-Darmerkrankung die bei jungen Kälbern (5 bis 20 Tage alt), in ca. 60 % aller Milchviehbetriebe, auftritt. Durch die Beeinträchtigung der Darmwand entsteht leichte bis starke Diarrhö. Der Durchfall ist dünn-breiig bis wässerig oder schleimig mit Flocken und weiß-gelb-grünlicher Farbe. Die Kälber sind lustlos, haben einen verminderten Appetit und leiden an Dehydrierung, die einen Gewichtsverlust zur Folge hat.

Eine normale Durchfallbehandlung reicht nicht aus, um die Krankheit zu heilen. Gewisse Stämme von Cryptosporidium Parvum sind so hartnäckig, dass Sie eine Sterblichkeitsrate von 25 % verursachen. Darüber hinaus erholen sich die Kälber nur langsam, verzögerten Wachstum tritt auf, was die weitere wirtschaftliche Aufzucht erschwert. Es ist sehr wichtig, die Krankheit ausreichend zu behandeln.

 

 

SApro bietet Ihnen die Bausteine um Cryptosporidiose kontrollieren zu können.

 

 

Hygiene MS Topfoam LC ALK, MS Worm + Cocc Ex und MS Golddust Plus für optimale Reinigung, Desinfektion und Trockenheit.

Ernährung VZ-Puder für optimale Elektrolytaufnahme, MS Calf Luck für
einen besseren Schutz der Darmwand und MS Colostro Balls zur Qualitätskontrolle der Biestmilch.

Trinkwasserqualität Di-O-Clean für gesundes Trinkwasser.

Beschichtungssysteme für Bakterien unzugängliche Oberflächen.

 

 

 

 

Der Zyklus von Cryptosporidiose

 

Einmal anwesend, sorgt der Parasit für dauerhafte Verschmutzung durch: 

1. Ausscheidung kleiner Mengen Oozyten (Eier des Parasiten) im Kot der ausgewachsenen Rinder.  

2. Kälber können durch diese Oozyten direkt nach Ihrer Geburt infiziert werden. Einmal im Kalb, vermehrt sich Cryptosporidium Parvum explosiv und schädigt das Darmgewebe. Bereits vier Tage nach der Aufnahme einzelner Oozyten, scheidet ein infiziertes Kalb selber große Mengen von Oozyten aus. Das führt wieder zu einer erneuten Infektion des Kalbes.  

3. Dieses Kalb ist mit den Oozyten im Kot auch noch eine Infektionsquelle für andere Kälber. Außerdem können infektiöse Oozyten, dank der dicken Zellmembrane, bis zu einem Jahr außerhalb des Kalbes überleben.

 

 

 


Treffen Sie präventive Maßnahmen und verhindern so Cryptosporidiose

Durch die konsequente Anwendung eines hygienischen Management auf dem Gebiet von Fütterung und Haltung kann man den Infektionszyklus im Betrieb unterbrechen. Die Parasitenanzahl, und damit die Anzahl ausgeschiedener Oozyten, verringert sich drastisch, wodurch keine Diarrhö mehr verursacht wird.

 

 

Hygienemanagement Stufenplan

 

 

Zudem sollte auf die persönliche Hygiene geachtet werden

 

Saubere Kleidung 

  • Reinigung und Desinfektion von Händen und Schuhwerk  

  • Wir empfehlen Ihnen separate (Farb)kleidung und Schuhwerk für die Kälber 

  • Reinigen und desinfizieren Sie Fahrzeuge, die in den Betrieb kommen mit MS T&T Cleaner und MS Megades

 

 


Jedoch, die Basis beginnt beim Abkalben!

  • Fangen Sie mit einem gereinigten, desinfizierten und dick eingestreuten Stall an

  • Arbeiten Sie mit sauberer Arbeitskleidung 

  • Reinigen und desinfizieren sie die Materialien (Ketten, Seile, etc.) und die Hinterseite der Kuh

 

 

 

Fütterung

Biestmilch von guter Qualität ist für neugeborene Kälber von essenzieller Wichtigkeit. Biestmilch enthält Antikörper, die die Kuh an das Kalb weitergibt. Das Kalb wird vor Krankheiten geschützt, die die Kuh schon hatte, die Immunität wird verbessert.

Um die Qualität der Biestmilch zu kontrollieren, können Sie MS Colostro Balls verwenden, ein Set aus sechs Bällen (2 rote, 1 orangefarbener und 3 grüne). Diese Bälle kontrollieren die Qualität der Biestmilch. Wenn nur die roten Bälle oben schwimmen, ist die Biestmilch von mäßiger Qualität. Wenn alle Bälle oben schwimmen, ist die Milch von sehr guter Qualität.

Nahrungsergänzungsmittel können die Widerstandskraft Ihrer Kälber erhöhen. MS VZ-Puder dient der Rehydrierung und gewährleistet die Aufnahme von wichtigen Elektrolyten. MS Calf Luck enthält Pektin und sorgt darüber hinaus für eine Verzögerung der Darmpassage und für eine Schutzschicht auf der Darmwand.

 

 

Haltung

Es ist von wesentlicher Bedeutung die Abkalbplätze und Kälberhütten optimal zu reinigen.

Die Orte, an denen die Kälberhütten stationiert sind, sollten vorzugsweise gut zu reinigen sein. Neben der Reinigung der Kälberhütte, spielt auch die Reinigung des Bodens eine große Rolle Kälberhütten, die auf porösen, rissigen Böden stehen, sind definitiv nicht gut zu reinigen und selbst bei einer guten Reinigung, enthält der Boden Krankheitserreger, mit denen sich das Kalb beim betreten der Hütte infizieren kann.

Mit Coating Systems (Beschichtungssysteme) können Sie Ihren Abkalbestall sowie Ihre Kälberhütten mit einem undurchdringbaren Anti-Rutsch-Belag ausstatten, wodurch das Eintreten von Krankheitskeimen in den Boden verhindert wird und der Reinigungsprozess effizienter verläuft.



Zeige 1 bis 4 von 4 (1 Seite(n))