Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 Allgemeines: 

Für alle unsere Lieferungen, auch solche aus zukünftigen Geschäftsabschlüssen, sind - falls keine abweichenden Sonderbedingungen vereinbart werden - ausschließlich die nachstehenden Bedingungen maßgebend. Die Unwirksamkeit einzelner Bedingungen berührt die Gültigkeit der übrigen nicht. Das gleiche gilt, wenn einzelne Bedingungen nicht Vertragsbestandteil werden. Sämtliche, in der Vergangenheit gültigen AGBs unseres Unternehmens verlieren hiermit ihre Gültigkeit. Allgemeine Geschäftsbedingungen eines Kunden, welche den hier genannten entgegenstehen, werden unsererseits nicht als Vertragsinhalt akzeptiert.

2 Auftragsannahme und Vertragsabschluss: 

Mit einer Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot ab, einen Vertrag mit uns zu schließen. Im Anschluss daran bekommt der bestellende Kunde eine Empfangsbestätigung zugeschickt, welche noch keine Annahme des Angebotes darstellt und womit der Kunde ausschließlich über den Eingang der vorgenommenen Bestellung sowie über deren weitere Bearbeitung in Kenntnis gesetzt wird. Erst mit der Zusendung der Angebotsannahme per E-Mail an den Kunden oder durch Lieferung der bestellten Ware nehmen wir das Angebot rechtsverbindlich an.

3 Erstbestellung: 

Wir bitten um Verständnis, dass bei Erstbestellung (auch innerhalb Österreichs) eine Lieferung nur gegen eine vorherige Bezahlung mittels Vorauskassa oder per Nachnahme möglich ist. Für jede nachfolgende Bestellung bieten wir die Möglichkeit per Rechnung mittels eines beiliegenden Erlagscheins zu bezahlen.

4 Lieferung: 

4.1 Allgemeines:

Wir sind berechtigt, die vertragliche Leistung in Teillieferungen zu erbringen. Ist Lieferung auf Abruf vereinbart, so hat der Käufer innerhalb angemessener Zeit abzurufen. Wenn die Lieferung durch höhere Gewalt, behördliche Maßnahmen, Betriebsstillegung, Streik oder ähnliche Umstände - auch bei unseren Lieferanten - unmöglich oder übermäßig erschwert wird, so werden wir für die Dauer der Behinderung und deren Nachwirkungen von der Lieferpflicht befreit. Diese Ereignisse berechtigen uns auch, vom Vertrag zurückzutreten. 
Im Falle der Nichtbelieferung oder ungenügenden Belieferung seitens unserer Vorlieferanten sind wir von unseren Lieferungsverpflichtungen ganz oder teilweise entbunden. Dies gilt nur dann, wenn wir die erforderlichen Vorkehrungen zur Beschaffung der zu liefernden Ware getroffen haben. Wir verpflichten uns in diesem Fall die Ansprüche gegen die Lieferanten auf Verlangen an den Käufer abzutreten. Transportkostenerhöhungen, Tarifänderungen, Eis-, Hoch-, oder Niedrigwasserzuschläge können dem Kaufpreis zugeschlagen werden, wenn die Lieferung später als vier Monate nach Vertragsabschluss erfolgt. 
Falls nichts anderes vereinbart ist, erfolgt der Versand national auf Kosten des Käufers, wenn der Brutto-Warenwert weniger als € 240,- beträgt. In diesem Fall werden Transportkosten bis zu € 6,12 brutto/Paket an den Käufer berechnet. Bei österreichweiten Bestellungen mit einem Brutto-Warenwert von mehr als € 240,- erfolgt die Lieferung frei Hof, außer bei gesondert gekennzeichneten Artikeln. Für alle Sendungen wird eine Transportversicherung abgeschlossen, welche Beschädigungen abdeckt, die während des Transportes entstehen. Schäden müssen sofort bei der Zustellung der Ware beim Transporteur angemeldet werden. Der internationale Versand erfolgt zu individuell vereinbarten Preisen.

4.2 Internationale Lieferungen

Bezahlung & Lieferung bei Bestellungen im EU-Raum (außerhalb von Österreich):
Abhängig von den bestellten Produkten und Ihrer Lieferadresse, informieren wir Sie über die tatsächlich anfallenden Versandspesen. Ein rechtsverbindlicher Kaufvertrag kommt erst durch Übersendung einer schriftlichen Auftragsbestätigung und / oder Lieferung der bestellten Ware am Bestimmungsort zustande. Im Moment ist eine Banküberweisung im Voraus die einzige Zahlungsart.
Payment & delivery for orders in the EU area (outside of Austria):
Depending on your delivery address and ordered products, we will inform you by e-mail about the actual shipping costs. A legally bindig sales contract results only from the transmission of a written confirmation of order and/or from the delivery of ordered goods at the place of destination. At the moment bank transfer in advance is the only way of payment.

5 Gewährleistung & Garantie:

Ist der Käufer Unternehmer, behalten wir uns vor, nachzubessern oder eine Ersatzlieferung zu leisten. Bei Unternehmergeschäften gilt eine Gewährleistungsfrist von einem Jahr. 
Ist der Käufer Verbraucher, so hat er zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und eine andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Verbraucher bleibt. 
Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Kunde grundsätzlich nach seiner Wahl von dem Vertrag zurücktreten oder die Herabsetzung der Vergütung (Minderung) bis zum tatsächlichen Wert verlangen. Bei nur geringfügigen Mängeln steht dem Kunden kein Rücktrittsrecht zu. Rügen wegen offensichtlich mangelhafter oder abweichender Beschaffenheit der Ware oder wegen Lieferung einer offensichtlich anderen Ware als der bestellten können nur unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb 3 Werktagen nach Empfang der Ware bzw. nachdem der Mangel offensichtlich wurde, geltend gemacht werden. Mängelrügen berechtigen nur zur Minderung. Wir haften nur für grobes Verschulden im Falle des Fehlens zugesicherter Eigenschaften. Verluste oder Beschädigungen auf dem Transport sind vom Empfänger direkt bei der Ablieferung bei dem jeweiligen Transportunternehmen (Paketdienst/Spedition) zu reklamieren oder vor der Übernahme der Sendung bescheinigen zu lassen, um den Entschädigungsanspruch gegen das Transportunternehmen zu erhalten. 
Ist der Kunde wegen eines Rechts- oder Sachmangels nach gescheiterter Nacherfüllung vom Vertrag zurückgetreten, steht ihm daneben kein Schadensersatzanspruch wegen des Mangels zu. Wählt der Kunde nach gescheiterter Nacherfüllung Schadensersatz, verbleibt die Ware beim Kunden, wenn ihm dies zumutbar ist. Der Schadensersatz beschränkt sich auf die Differenz zwischen Kaufpreis und dem Wert der mangelhaften Sache. Diese gilt nicht, wenn auf unserer Seite Arglist vorliegt. 
 
Ist der Kunde Unternehmer, beträgt sich die Gewährleistungsfrist 1 Jahr ab Ablieferung der Ware bzw. Abnahme der Reparaturleistung, für Verbraucher beträgt die Verjährungsfrist 2 Jahre ab Ablieferung der Ware, bei gebrauchten Sachen jedoch nur 1 Jahr. Bei Reparaturleistungen beträgt die Gewährleistungsfrist stets 1 Jahr. Die vorstehende Ausschlussfrist wegen der nicht rechtzeitigen erfolgten Anzeige eines Mangels bleibt hiervon unberührt. 
Folgende Mängel sind von jeglicher Gewährleistung ausgeschlossen: Fehler, die durch Beschädigung, falschen Anschluss oder falsche Bedienung durch den Kunden (oder eine dem Kunden zurechenbaren Person)verursacht werden; Schäden infolge höherer Gewalt z.B. Blitzschlag, Hochwasser, etc.; Mängel durch Verschleiß bei Überbeanspruchung mechanischer Teile; Schäden durch unsachgemäße Behandlung und Benutzung. 
Der Kunde erhält von unserer Seite keine Garantien im rechtlichen Sinn, wobei Herstellergarantien hiervon unberührt bleiben. 

6 Zahlung: 

Falls nicht anders vereinbart ist, hat die Zahlung ohne jeden Abzug innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungserhalt zu erfolgen. Die Zahlung bei Neukunden-Erstbestellungen im Webshop kann ausschließlich mittels Vorauskassa oder Nachnahme erfolgen. Ab der zweiten  Onlinebestellung kann die Zahlungsart „Kauf auf Rechnung“ angeboten werden.

7 Leistungsstörungen & Leistungsverweigerung:

Der Kaufpreis wird ohne Mahnung sofort fällig, wenn der Käufer die Zahlung des Kaufpreises endgültig verweigert oder eine vereinbarte Ratenzahlung nicht einhält. Wir können in diesen Fällen auch ohne Setzung einer Nachfrist und ohne Ablehnungsanordnung die Erfüllung des Kaufvertrages ablehnen und Ersatz aller entstandenen Kosten, Auslagen sowie Entschädigung für Wertverminderung verlangen. Bei Annahmeverzug des Käufers können wir die Ware auf Kosten und Gefahr des Käufers bei diesem oder einem Dritten lagern oder in einer ihr geeignet erscheinenden Weise auf Rechnung des Käufers verwerten, ohne dass es hierzu einer Ankündigung bedarf. Wir können die sofortige Bezahlung aller Forderungen verlangen und die Lieferungen von Vorauszahlung oder Leistung einer Sicherheit abhängig machen, wenn eine wesentliche Verschlechterung der Vermögens- und Einkommensverhältnisses oder eine erhebliche Vermögensgefährdung beim Käufer eintritt. 

8 Eigentumsvorbehalt: 

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollen Bezahlung des Kaufpreises und aller Forderungen, die wir aus der Geschäftsverbindung mit dem Käufer gegen diesen haben oder künftig erwerben, in unserem Eigentum. Wird die Vorbehaltsware mit anderen Waren untrennbar vermischt oder vermengt, so erlangen wir ein Miteigentum an der einheitlichen Sache zu einem Anteil, der dem Wert der Vorbehaltsware im Verhältnis zu dem Wert der mit dieser vermischten Ware im Zeitpunkt der Vermischung oder Vermengung entspricht. Durch Be- oder Verarbeitung der Vorbehaltsware erwerben wir Eigentum an der neuen Sache; der Käufer verwahrt diese für uns. Der Käufer hat die uns gehörenden Waren auf unser Verlangen in angemessenem Umfang gegen die üblichen Risiken auf seine Kosten zu versichern und uns die Versicherungsansprüche abzutreten. Wir sind auch berechtigt, die Versicherungsprämie zu Lasten des Käufers zu leisten. Der Käufer ist zu Weiterveräußerung der Ware, auch der durch Vermischung, Vermengung, Verarbeitung oder Bearbeitung hergestellten Waren, nur im Rahmen seines ordnungsgemäßen Geschäftsbetriebes berechtigt. Zu anderen Verfügung über diese Ware, insbesondere zur Verpfändung der Sicherungsübereignung, ist er ohne unsere Zustimmung nicht befugt. Der Käufer tritt sämtliche Forderungen aus der Weiterveräußerungen der Vorbehaltsware oder der aus dieser durch Be- oder Verarbeitung hergestellten Ware schon jetzt an uns ab. Von den Forderungen aus der Veräußerung von Waren, an denen wir durch Vermischung oder Vermengung Miteigentum erworben haben, tritt der Käufer schon jetzt einen erstrangigen Teilbetrag, der unserem Miteigentumsanteil an den veräußerten Waren entspricht, an uns ab. Veräußert der Käufer Waren, die in unserem Eigentum oder Miteigentum stehen, zusammen mit anderen nicht uns gehörenden Waren zu einem Gesamtpreis, so tritt der Käufer schon jetzt einen Anteil der Vorbehaltsware entsprechenden erstrangigen Teilbetrag dieser Gesamtforderung an uns ab. Der Käufer ist unter Vorbehalt jederzeitigen Widerrufs zur Einziehung der abgetretenen Forderungen aus dem Weiterverkauf ermächtigt. Er hat uns auf Verlangen die Schuldner der abgetretenen Forderung zu benennen, diesen die Abtretung anzuzeigen oder uns die Abtretungsanzeigen auszuhändigen. 

9 Haftung: 

Wir haften nur für Schäden, die am gelieferten Produkt selbst entstehen und auf grobes Verschulden (Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit) zurückzuführen sind. 

10 Erfüllungsort: 

Unsere Geschäftsräume in Grünz sind für beide Teile Erfüllungsort, wenn der Kunde Unternehmer ist oder es sich bei ihm um eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt oder sich sein Wohnsitz außerhalb der Bundesrepublik Österreich befindet. Das am Erfüllungsort geltende Recht ist maßgebend für alle Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und uns. Dies gilt auch dann, wenn der Rechtsstreit im Ausland geführt wird. 

11 Gerichtsstand und Rechtswahl:

Ist der Kunde Unternehmer oder handelt es sich bei ihm um eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist das für unseren Sitz (Firma SApro Handels GmbH Witigaustraße 20, 3123 Grünz.) örtlich und sachlich zuständige Gericht für sämtliche Rechtsstreitigkeiten zuständig (diese Bestimmung gilt nicht für Verbrauchergeschäfte).   
Es wird für sämtliche Rechtsstreitigkeiten ausschließlich österreichisches Recht  vereinbart – UN-Kaufrecht sowie allfällige Kollisionsrechtsnormen kommen nicht zur Anwendung. 

12 Online-Streitschlichtungsplattform:

Gemäß § 19 Abs 3 AStG unterwerfen wir uns Verbrauchern gegenüber einem alternativen Streitbeilegungsverfahren bei folgenden alternativen Streitbeilegungsstellen: 
-) Internet Ombudsmann (http://www.ombudsmann.at
-) Schlichtung für Verbrauchergeschäfte (http://verbraucherschlichtung.or.at)
Verbraucher haben außerdem die Möglichkeit, sich an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU wenden. (http://ec.europa.eu/odr). Natürlich können Sie Ihre Beschwerde auch direkt bei uns unter folgender E-Mail-Adresse einbringen: sapro@sapro.at

13 Datenschutz: 

13.1. Allgemeines

Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages werden von uns Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet. Beim Besuch unseres Internetangebots werden die aktuell von Ihrem PC verwendete IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, der Browsertyp und das Betriebssystem Ihres PC sowie die von Ihnen betrachteten Seiten protokolliert. Rückschlüsse auf personenbezogene Daten sind uns damit jedoch nicht möglich und auch nicht beabsichtigt. Zur Datenerhebung können dabei Cookies eingesetzt werden, die allerdings ebenfalls die Daten ausschließlich in anonymer oder pseudonymer Form erheben und speichern und keinen Rückschluss auf Ihre Person erlauben.
Die personenbezogenen Daten, die Sie uns z.B. bei einer Bestellung oder per E-Mail mitteilen (z.B. Ihr Name und Ihre Kontaktdaten), werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben. Wir geben Ihre Daten nur an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist. Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir Ihre Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weiter.
Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Übrigen nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dass wir dazu gesetzlich verpflichtet werden oder Sie vorher ausdrücklich eingewilligt haben. Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch nehmen, werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten.

13.2 Dauer der Speicherung

Personenbezogene Daten, die uns über unsere Website mitgeteilt worden sind, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zudem Sie uns anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu zehn Jahre betragen.

13.3 Ihre Rechte

Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werden wir auf eine entsprechende Weisung hin im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Löschung, Korrektur oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen. Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, für Auskünfte, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte an:
 
SApro Handels GmbH
Witigaustraße 20
3123 Grünz
Telefon 02786/2680
Fax 02786/26804